Direkt zum Inhalt
fröhliche Menschen im Büro

Volle Flexibilität
und individuell
planbar.

Die EEG Info Europe Neurofeedback Zertifizierung

neugierig?

Gerne stehen wir Ihnen unter +49 7731 96 96 9-0 für Fragen zur Verfügung oder schreiben Sie uns eine E-Mail an zertifizierung@eeginfo.ch. Gerne schicken wir Ihnen auch unser Ausbildungsprogramm zu. Weitere Details finden Sie in unseren FAQs.

Sie wissen nicht so recht, ob die Zertifizierung das Richtige für Sie ist? Gerne stellen wir auch den Kontakt zu einem unseren Dozenten her, die die Zertifizierung durchlaufen haben – diese können Ihnen ganz individuell von ihren Erfahrungen berichten oder sprechen Sie diese direkt bei einem Kurs darauf an.

Sie können auch zunächst einen Grundkurs absolvieren und mit Neurofeedback arbeiten. Sollten Sie sich dann später für die EEG Info Europe Neurofeedback Zertifizierung interessieren, erkennen wir die absolvierten Kurse oder Supervisionen bis zu einem Jahr rückwirkend an.

Die EEG Info Europe Neurofeedback Zertifizierung im Überblick

  • Teilnahme an 8 Supervisionen (Gruppen- oder Einzelsupervisionen)
  • Eigenstudium (50h)
  • 3 Fallpräsentationen
  • Klinische Erfahrung von 400 Neurofeedback Sitzungen

Im 1. Jahr der Zertifizierung

Neurofeedback
Grundkurs
(40 Einheiten á 45 Min)
Dokumentierte Selbsterfahrung von
mind. 20 Sitzungen Wachtraining
und 10 Sitzungen Alpha-Theta / Synchronie-Training

Im 2. Jahr der Zertifizierung

Fortgeschrittenen Symposium
(24 Einheiten á 45 Min)
Alpha-Theta / Synchronie Kurse
sowie ein Indikationsspezifischer
Kurs oder Anwenderworkshop

Abschlussprüfung

Schriftliche Prüfung
(kann von zu Hause erledigt werden)
Praktische Abschlussprüfung

Sie haben Fragen? Wir haben Antworten!

Prinzipiell kann jeder, der die Voraussetzungen für unsere Kurse, also insbesondere einen therapeutischen oder heilberuflichen Hintergrund hat, auch die Zertifizierung durchlaufen. Wenn Sie therapeutisch mit Neurofeedback arbeiten möchten, benötigen Sie natürlich eine Approbation als Arzt oder Psychologe, eine Zulassung als Ergotherapeut, Heilpraktiker o.Ä.. Bitte überprüfen Sie selbst bei Ihrer zuständigen Behörde, ob und in welchem Rahmen Sie Neurofeedback in Ihrer Praxis anwenden dürfen.

Bei der Registrierung zur Zertifizierung fallen keine Gebühren an. Erst, wenn Sie sich tatsächlich zur Abschlussprüfung anmelden, erheben wir eine Prüfungsgebühr von 249,00 Euro. So haben Sie kein Risiko, falls Sie die Zertifizierung abbrechen. Die für die Zertifizierung erforderlichen Kurse und Supervisionen müssen zu den normalen Konditionen gebucht werden. Zudem müssen Sie ggf. die Anschaffung von Fachliteratur einkalkulieren.

Nein, Sie können aus einem der indikationsspezifischen Kurse, also aktuell zu ADHS, Autismus, Depression & Burnout, Peak Performance, PTBS, Schmerzen oder unserem Anwenderworkshop wählen.

Ja, für einen Großteil unserer Kurse sind – zumindest in Deutschland - Fortbildungspunkte über die Psychotherapeutenkammer und für Ergotherapeuten möglich. Sprechen Sie uns im Vorfeld gerne darauf an.

Die Selbsterfahrung ist ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung. Je mehr Trainingseffekte Sie an sich selbst erleben, um so effektiver können Sie mit Ihren Klienten arbeiten. Ihr eigenes Neurofeedbacktraining kann in Peergroups mit Kollegen oder bei Ihnen in der Praxis bzw. zu Hause stattfinden. Wichtig ist, dass diese Sitzungen gut dokumentiert werden und diese Dokumentationen im Rahmen des Zertifizierungsprogrammes vorgelegt werden.

Für die Vertiefung im Eigenstudium wird eine aktuelle Literaturliste mit empfohlener Fachliteratur zu Neurowissenschaften, Biofeedback und Neurofeedback ausgegeben. Die entsprechende Literatur bzw. Medien werden zu Hause durchgearbeitet. Die vorgegebenen Stunden sind Mindestwerte, wir empfehlen durchaus eine ausgiebigere Beschäftigung mit neurowissenschaftlichen Themen.

Ja, alle angebotenen Kurse und Supervisionen, die Sie auf dieser Webseite sehen, können angerechnet werden. Alle Veranstaltungen unterliegen unserer Qualitätssicherung und die zur Supervision zugelassenen Dozenten verfügen über die entsprechenden Qualifikationen und Praxiserfahrung. Auch die Kurse von EEG Info USA werden anerkannt oder auch unserer europäischen Ausbildungspartner.

Die Supervision finden als Gruppen- oder Einzelsupervision statt und wird in der Regel telefonisch oder per Videokonferenz durchgeführt. Sie wird von unseren erfahrenen Dozenten organisiert, durchgeführt und abgerechnet. Sie haben dort die Möglichkeit, eigene Fälle zu besprechen und sowohl klinische, als auch technische Unterstützung zu erhalten. Das bedeutet, Sie haben keine Fahrt- und Ausfallkosten durch lange Anfahrtswege. Sie können bequem von überall teilnehmen, alles was Sie dazu brauchen ist ein Internetanschluss und ein Telefon.

Planmäßig sollte die Abschlussprüfung 2 Jahre nach der Anmeldung erfolgen. Die Dauer hängt natürlich auch von individuellen zeitlichen Ressourcen ab und kann durchaus auch in kürzerer Zeit absolviert werden. Das Pensum ist allerdings schon anspruchsvoll und wir empfehlen auch genügend Zeit für die Selbsterfahrung, die Arbeit mit dem Patienten und das Selbststudium einzuplanen. Sollte es zu Verzögerungen kommen, können Sie natürlich formlos eine Fristverlängerung beantragen. Dies ist bis zu einem Jahr möglich. Bitte beachten Sie auch: Sie genießen große Flexibilität und bis auf die Kurse ist nur recht wenig Präsenszeit erforderlich. Die Verantwortung der Kursplanung liegt aber bei Ihnen. Es ist daher ratsam die Ausbildung von Beginn an grob zu planen.

Die Abschlussprüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil. Den schriftlichen Teil können Sie zu Hause bearbeiten und dann mit den restlichen Unterlagen und Dokumentationen einsenden. Der praktische Teil findet im Anschluss an einen Kurs statt. Sie müssen dafür nicht extra anreisen.

Schreiben Sie uns eine E-Mail an zertifizierung@eeginfo.ch. Wir werden uns dann umgehend bei Ihnen melden und Sie erhalten alle weiteren Informationen zum Programm.

Begriffe wie „Zertifizierung“, „Zertifizierter Neurofeedback Therapeut“, „Neurofeedback Trainier“, „Neurofeedback Diplom“ oder Ähnliche erwecken allzu schnell den Eindruck, dass es sich um eine offizielle Ausbildung oder Berufsbezeichnung handelt. Auch werden solche Begriffe immer wieder missbraucht, um Neurofeedbackfortbildungen als besonders seriös zu verkaufen.

Tatsache ist: In Deutschland, in der Schweiz, in den USA und allen anderen Ländern in denen Neurofeedback nach Othmer gelehrt wird, gibt es weder Ausbildungsrichtlinien noch „staatlich anerkannte Neurofeedbacktherapeuten“ o.Ä..

Es gibt einzelne Verbände, Gruppierungen oder Unternehmen die Ausbildungsrichtlinien entworfen haben, diese publizieren oder Zertifizierungen anbieten – wie auch wir. Aber: keines dieser Angebote genießt Anerkennung durch eine offizielle Stelle, wie dem GBA, Krankenkassen, Berufsverbänden oder Zulassungsbehörden. Weder im Deutschsprachigem Raum noch international. Vielmehr steht hinter jeder angebotenen Ausbildung oder Ähnlichem, selbst wenn es noch so offiziell oder über Verbände angeboten wird, ein Unternehmen und ein bestimmtes Verfahren.

Diese Transparenz Ihnen gegenüber ist uns sehr wichtig und diese Bemühungen im Markt, um Neurofeedback Ausbildung zu systematisieren und eine Qualitätssicherung zu gewährleisten sind auch in Ordnung. Aber aus unserer Sicht nur so lange nicht mit Fehlinformationen geködert wird.

Denn Begriffe wie „Neurofeedbacktherapeut“ sind nicht geschützt und können daher auch nicht offiziell oder mit irgendeiner Wirkung von einer Institution, Verband oder Unternehmen vergeben werden. Ergotherapeuten können sich z.B. immer so bezeichnen, wenn sie mit Neurofeedback arbeiten, denn sie sind Therapeuten mit Heilerlaubnis. Auch führt kein Neurofeedbackausbildungsprogramm zu einer Praxiszulassung.

Vor diesem Hintergrund vergeben wir nach unseren Kursen oder der Zertifizierung auch keinen „Neurofeedback Titel“ oder Ähnliches – schlicht, weil es irreführend ist.

Unsere Zertifizierung zielt darauf ab, dass Sie immer sicherer, besser sowie klinisch und wirtschaftlich erfolgreicher mit Neurofeedback arbeiten können. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

Sie erhalten durch das Durchlaufen der Zertifizierung Expertise in modernem, zukunftsfähigen Neurofeedback, welches Ihnen persönlich sowie Ihren Patienten zu Gute kommen wird. Viele unserer Absolventen arbeiten inzwischen nur noch mit Neurofeedback. Unser planbares Programm, bestehend aus Präsenzzeiten in Kursen, Eigenstudium, Supervision und Nachweis von Fallbeispielen ist anspruchsvoll zugleich aber flexibel und ohne Risiko.